Startseite
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Keine Sozialtickets mehr in Ludwigshafen

11. 01. 2023

Seit dem Jahreswechsel fällt eines der wenigen Sozialtickets weg, die es in Rheinland-Pfalz zuletzt gab: die Stadt Ludwigshafen stellt den Verkauf der vergünstigten Mehrfahrtenkarten an Sozialleistungsbeziehende und deren Kinder vorläufig ein. Grund dafür sind Auflagen der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) des Landes Rheinland-Pfalz aufgrund der angespannten Haushaltslage der Stadt.

 

Ende Januar will Ludwigshafen einen neuen Haushaltsentwurf vorlegen, bis dahin sind sämtliche "freiwilligen Leistungen" der Stadt ausgesetzt, worunter auch das Sozialticket fällt. Zuletzt wurde es von rund 1.000 Personen genutzt, die Stadt hatte dafür im Jahr 2022 172.500 Euro zur Verfügung gestellt.

 

Das Bündnis "Mobilität für alle" kritisiert diesen Vorgang. Armutsbekämpfung darf keine freiwillige Leistung sein, und Auflagen der ADD dürfen nicht auf die alltägliche Situation der Einwohner:innen einer Stadt zielen. Gerade kommunale Sozialtickets stellen für viele arme Menschen eine wichtige Möglichkeit der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben dar. Daher muss der Verkauf in Ludwigshafen schnellstmöglich wieder aufgenommen werden.

 
Bündnismitglieder

Logos 2022 1​​​​

Logos 2022 2

Logos 2022 3

Logos 2022 4